Fotografie

Nachtfotos - Sylvesternacht 2017

Sylvesternacht 2017
Lichtkunst in Köln
von Ingo Dietzel auf der Domplatte und den umliegenden Gebäuden

Blau-Gold-Haus

Blau-Gold-Haus

Respect

Respect

Respect-Hotel

Respect-Hotel

Römisch-Germanisches Museum

Römisch-Germanisches Museum

Böll; Millowitsch; Adenauer...

Böll; Millowitsch; Adenauer...

Welt-Herzen

Welt-Herzen

Flammendes Domhotel

Flammendes Domhotel

Alle warten friedlich auf die 12

Alle warten friedlich auf die 12


Drucken E-Mail

Köln von oben betrachtet

So einen luftigen Arbeitsplatz mit Aussicht habe ich nicht alle Tage. Fotografiert habe ich aus der dreizehnten Etage, Dachgeschoss,des 55 Meter "kleinen" Hochhauses mit 18 Stockwerken des ehemaligen Fernmeldeamtes, aus dem Jahr 1963, heute deutsche Telekom, Altstadt-Süd, Sternengasse 14-16. Das Foto habe ich bei strahlendem Sonnenschein gemacht, mit ein paar „Schönwetterwölkchen“. So präsentierte sich Köln auch noch zufällig im besten Licht! Der Blick vom Dom über den Rhein mit Deutzer Brücke bis zur Hohenzollernbrücke mit der roten Eisenbahn wird mittig kurz ausgebremst, durch einen „steilen Zahn“, dem Colonia-Haus, 147 m, 45 Etagen, 1973 in Köln Riehl, der Blick auf die Südstadt mit der Severinsbrücke, vom Wasserturm zum Unicenter oder über die Nordsüdfahrt. Köln hat nicht viele Hochhäuser und seine Hochhäuser sind immer wieder und auch heute in der Diskussion. 2 neue Hochhäuser sind in der Planung, Innere Kanalstraße und Subbelrather Straße 130 + 60 Meter hoch, (Quelle Kölner Stadtanzeiger) „Nix darf höher als der Dom!“ ( 157 m), hieß es ja mal, das ist wohl Geschichte. Der Colonius misst 266 m. Von außen finde ich Hochhäuser oft scheußlich, aber die Aussicht ist einfach fantastisch!

Hochhaus Altes Fernmeldeamt Sternengasse 14-16

Hochhaus Altes Fernmeldeamt Sternengasse 14-16

Gondel

Gondel

über die Brüstung des 13. Stockwerkes

über die Brüstung des 13. Stockwerkes

Gondelfahrt

Gondelfahrt

Rhein und Severinsbrücke

Rhein und Severinsbrücke

Nordsüdfahrt

Nordsüdfahrt

Wasserturm Unicenter

Wasserturm Unicenter

Kranhäuser

Kranhäuser

von Hochhaus zu Hochhaus

von Hochhaus zu Hochhaus

Drucken E-Mail

Fotoaustellung 50 Jahre Beuerhof

Foto-Ausstellung

auf dem Beuerhof in der Eifel zu 50 jährigen Bestehen
www.beuerhof.de
September 2017

Schmetterlinge und Libellen

Kuppel A

Kuppel A

Kuppel B

Kuppel B

Günwidderchen auf Teufelskralle

Günwidderchen auf Teufelskralle

Rapsweißlinge

Rapsweißlinge

Grünwidderchen auf Wiesenknöterich

Grünwidderchen auf Wiesenknöterich

Pantherspanner

Pantherspanner

Adonislibellen

Adonislibellen

Mosaikjungfer

Mosaikjungfer

Plattbauch

Plattbauch

Kohlweißling Raupe

Kohlweißling Raupe

Kaisermantel

Kaisermantel

Hauhechelbläuling

Hauhechelbläuling

Zitronenfalter

Zitronenfalter

kleiner Waldvogel

kleiner Waldvogel

Kupfervogel

Kupfervogel

Drucken E-Mail

Froschkraut

Froschkraut wächst im Juni und legt sich wie viele kleine Teppiche auf die Ahr in der Eifel. Es dient Libellen als Ansitz zum Beutezug, zur Eiablage und deren Larven zum Schutz. Auch Fische nutzen es als Eiablageplatz und Schutz. Es hält den Boden fest und strukturiert das Wasser neu. Seine Tenside bei Bruch sind für  die Wasserqualität nicht abträglich, können beim Menschen aber Reizungen hervorrufen und es ist giftig bei Verzehr.

Blüten für Frösche

Blüten für Frösche

Blüten auf der Ahr

Blüten auf der Ahr

Büten in der Ahr

Büten in der Ahr

Nixenhaar in der Ahr

Nixenhaar in der Ahr


Drucken E-Mail